Der Goldpreis sinkt, da das Iran-Risiko nachlässt, und Bitcoin behält seinen Wert

Der Goldpreis schien sofort auf das geringere Risiko von Spannungen zwischen den USA und dem Iran zu reagieren. Goldbarren haben inzwischen den höchsten Stand seit 2013 erreicht, da die Anleger anscheinend auf risikoreichere Anlagen umsteigen.

Goldpreis stieg im Jahr 2019, immer noch übertroffen von Crypto Gains

Der Goldpreis spiegelt den Glauben an die wirtschaftliche Unsicherheit wider, der 2019 aufgrund einer Reihe von geopolitischen Konflikten zugenommen hat, die von den Handelsgesprächen zwischen den USA und China bis zum Militärschlag gegen den Iran zu Beginn des Jahres 2020 reichten.

In der Vergangenheit verhielt sich Bitcoin (BTC) ähnlich wie der Goldpreis und stieg, wenn das Interesse an Aktien nachließ. Dennoch sind die BTC-Preise viel volatiler und unvorhersehbarer, da sie auch darum kämpfen, Unterstützungs- und Widerstandsniveaus auf einer kürzeren Zeitskala zu etablieren.

 

Wir konnten #BTC im Jahr 2020 leicht bei 50.000 USD sehen und es wären immer noch nur 10% der Goldmarktkapitalisierung. Da China einen digitalisierten Yuan und den Westen im Rückstand hat, leben wir wirklich in interessanten Zeiten. Vielen Dank an @ mattmiller1973 für die belebende Diskussion ! https: //t.co/rNz1FZk5L7

– Antoni Trenchev (@AntoniNexo) 3. Januar 2020

 

Der Goldpreis ist seit Beginn des neuen Jahres sprunghaft angestiegen und stieg von 1.559 USD pro Unze auf rund 1.571 USD pro Unze. Das Asset war im Vergleich zu Krypto-Assets weniger volatil und die Gewinne waren weitaus konservativer. Gold könnte sich im Laufe der Jahrzehnte auch dramatischer entwickeln, da es höhere Nominalpreise über verschiedene Anlageklassen hinweg verfolgt.

Der jüngste Rückgang vom jüngsten Höhepunkt ist noch gering, da der Goldpreis nur auf rund 1.159 USD gesunken ist. Die Preise beruhigten sich, als US-Präsident Donald Trump Hoffnungen auf eine Neuverhandlung des Atomabkommens 2015 mit dem Iran machte.

Das iranische Regime kündigte an, das Abkommen nicht mehr einzuhalten, nachdem ein Militärschlag den General der Armee, Qassem Soleimani, getötet hatte.

Bitcoin testet den Widerstand erneut bei 7.900 USD.

In den letzten Tagen der geopolitischen Spannungen begannen die BTC-Marktpreise, neue Widerstandsniveaus um 7.900 USD zu testen. BTC berührte kurzzeitig wieder Preise nahe 8.000 USD, ging jedoch auf 7.387,67 USD zurück, als das Volumen am vergangenen Tag auf über 25 Mrd. USD anstieg.

Das Verhältnis zwischen BTC und Goldpreis bleibt ungewiss, da Gold die ältere und traditionellere Anlageklasse ist und einen anderen Anlegertyp anzieht.

In der Zwischenzeit bleiben die Aktienmärkte mit NASDAQ wieder über 9.000 Punkten relativ flach. In einer sich schnell ändernden Situation können die Anlageklassen volatil bleiben und es ist schwierig vorherzusagen, in welche Richtung die Preise gehen werden. Rohöl liegt bei 62,65 US-Dollar und steigt allmählich von den Tiefstständen von 53 US-Dollar vor einigen Monaten.

Der Preisanstieg für BTC hat gezeigt, dass 2020 ein dynamisches Jahr für den Kryptoraum sein kann. Mit gut etablierten Futures- und Optionsmärkten ist BTC besser gerüstet, um mit oder gegen Mainstream-Assets zu reagieren.