Dieses täuschende Bitcoin-Signal kann einen brutalen Preisabsturz auslösen

  • Die Zahl der Bitcoin-Händler, die lange auf BTC setzen, nähert sich einem Allzeithoch
  • Das klingt bullisch, ist aber tatsächlich ein äußerst bärisches Signal
  • Steht der Bitcoin-Preis kurz vor einem weiteren Einbruch?

 

Bitcoin-Longs nähern sich Rekordhochs auf Margin-Handelsplattformen wie Bitfinex. Das letzte Mal, als die Anzahl der Long-Positionen dieses Hoch erreichte, folgte ein Bärenmarkt im vierten Monat, was darauf hindeutet, dass ein weiterer Preisverfall in Sicht ist.

Warum ist es schlimm, wenn so viele Trader auf Bitcoin setzen?

Cactus, der technische Analyst für Kryptowährungen, der zum ersten Mal die steigende Anzahl von BTC-Longs bemerkte, sagte CCN in einem Interview, dass dies zwar wie ein zinsbullischer Trend erscheinen mag, sich jedoch kurzfristig in einem steilen Rückgang niederschlagen könnte.

An sehr volatilen Tagen tendiert der Bitcoin-Preis dazu, innerhalb kurzer Zeit um mehr als 10% zu steigen. In der Regel wird ein solcher Schritt durch ein „Zusammendrücken“ langer oder kurzer Kontrakte ausgelöst, wodurch eine Kaskade von Liquidationen entsteht.

Je mehr Long-Positionen es gibt, desto stärker ist der Bitcoin-Preis einer raschen Korrektur ausgesetzt.

Was ist mit dem Bitcoin-Preis passiert, als Longs das letzte Mal so hoch gestapelt wurden?

Im Dezember 2018 fiel der Bitcoin-Preis auf rund 4.000 USD. Zu dieser Zeit begannen die Longs zu steigen, als die Händler versuchten, niedrigere Unterstützungsniveaus zu schützen, um einen weiteren Rückgang zu verhindern.

Dies führte jedoch zu einem noch stärkeren Verkaufsdruck auf dem Markt, da BTC mehreren langen Druckbelastungen ausgesetzt war. Schließlich fiel der BTC-Preis auf 3.100 USD.

Es dauerte, bis die Long-Positionen nachließen und sich der Markt stabilisierte, und Bitcoin Anzeichen einer Erholung zeigte.
Wohin geht Bitcoin als nächstes?

Kryptowährungshändler wie Josh Rager haben betont, dass der kurzfristige Trend bei Bitcoin derzeit neutral bleibt.

In den letzten Wochen zeigte Bitcoin unregelmäßige Kursbewegungen mit großen Kursverlusten sowohl nach oben als auch nach unten in kurzen und langen Zeiträumen.