Peter Schiff wird mit Fakten überhäuft, nachdem er Hass auf Bitcoin verbreitet hat

– Das neue Jahr 2020 begann ohne Überraschungen auf dem Bitcoin-Markt.
– Dezember 2019 ohne große Begeisterung für die Fortsetzung des Herbstes geschlossen.
– Im Januar haben Käufer die Möglichkeit, höhere Preise von 7.920 USD zu testen und zu korrigieren.

Hier kommt die neue 2020, die für viele ein Symbol der Hoffnung auf neue finanzielle Erfolge und Erfolge auf dem Bitcoin-Markt ist. Das Jahr 2019 ist schematisch in zwei gleiche Teile geteilt. In der ersten Jahreshälfte ist der Bitcoin-Markt stetig gewachsen, und es ist den Käufern gelungen, den Schlusskurs der Monatskerze vom Dezember 2017 zu testen. Im nächsten Halbjahr gab es eine langwierige und langwierige Korrektur, bei der Bewegung und Volumen weniger aggressiv waren als während des Bitcoin-Preiswachstums. Am Vorabend des neuen Jahres hat der Bitcoin-Markt keine Überraschungen bereitet.

Die Monatskerze schloss unterhalb der kritischen Preiszone von 7.550 bis 7.800 USD.

Verkäufer fühlen sich jedoch überhaupt nicht von dieser Kerze inspiriert. Beachten Sie, dass Kerzen bei identischen Handelsvolumina für den Monat völlig anders aussehen. Der Eindruck ist, dass die Fortsetzung des Rückgangs ohne einen Qualitätstest der Preiszone von 7.550 bis 7.800 USD im Monatszeitraum nicht möglich ist.

Das kaum wahrnehmbare lokale Niedrig-Update ist eine weitere Tatsache, dass große Volumes benötigt werden, um weiter zu sinken. Um den Fall zu beschleunigen und aus dem schwarzen Kanal der Preisbewegung auszusteigen.

Von Februar bis April verzeichneten die Käufer Gewinne und schlossen ihre Margen. Ab Mai 2019 wurde auf dem Chart der Käuferrandpositionen eine Konsolidierung gebildet. Es endete mit dem Durchbruch im November. Die Käufer scheinen sich auf eine neue Wachstumswelle vorzubereiten, in der sie ihre Margen wieder schließen werden. Erwähnenswert ist auch die Tatsache, dass die Käufer während der unsicheren Bewegung des Bitcoin-Preises ihre Gewinnspannen so zuversichtlich erhöht haben, dass sie das historische Hoch aktualisiert haben.

Im Laufe des Jahres haben die Verkäufer ihre Grenzpositionen geschlossen und das historische Tief aktualisiert. Der Großteil der Marginalpositionen wurde während der Umkehr und der ersten Fallwelle ab Juni 2019 geschlossen. Daher reduzieren die Verkäufer mit jedem lokalen Tiefstand nur ihre Positionen. Damit signalisieren sie das wahrscheinliche Ende des Rückgangs des Bitcoin-Marktes.

Im kommenden Monat werden die Käufer versuchen, über dem Niveau von Fibonacci 0,382 zu testen und zu reparieren, das bei der Preismarke von 7.920 USD liegt. Wenn sich Käufer über dieser Marke festsetzen, haben sie gute Aussichten auf weiteres Wachstum. Wir werden es in den folgenden Analysen diskutieren. Wir wünschen Ihnen ein produktiveres und energischeres neues Jahr 2020. Treffen Sie sich morgen zu einer täglichen Analyse des Bitcoin-Marktes!